VCR, U-matic und Video 8

Video Cassette Recording (VCR)

VCR Videokassetten

VCR ist eins der frühen Farbvideoformate auf Magnetbändern. Entwickelt wurde es im Jahr 1971 von den Unternehmen Grundig und Phillips.

VCR war für den Endverbraucher gedacht. Das Experiment gelang: Als erstes Magnetband war VCR kommerziell im privaten Haushalt erfolgreich.

Das Videoband von VCR funktionierte anfangs ähnlich wie die damaligen Audio-Tonbänder. Sie waren lose auf ein Band aufgewickelt und mussten immer noch von Hand in das Videogerät eingefädelt werden. Man tüftelte also an einer mechanischen Lösung, um diesen Schritt zu umgehen, da auch das Band durch den ständigen Kontakt mit den Händen seine Qualität verlor.

Das aufgewickelte Magnetband wurde schließlich mit einem Kassettengehäuse versehen. Die beiden Spulen lagen übereinander, wodurch die Kassette recht breit und unhandlich wurden. Der Vorteil war aber, dass dickere Spulen mit längeren Aufnahmezeiten eingelegt werden konnten.

U-matic

U-matic war die erste jemals entwickelte Videokassette. Erfunden wurde sie 1968 in Japan.

Ursprünglich war U-matic für den Endverbraucher hergestellt worden. Später fasste sie aber auch im Profibereich Fuß und wurde unter anderem von Banken eingesetzt.

Die U-matic-Kassette enthält jeweils rechts und links einen Kanal: links der Ton und rechts die Daten für den PC. Die Kassettenlänge, also Aufnahmelänge von U-matic war eher kurz.

U-matic für Nachrichtensendungen

16mm Film

U-matic-Kassetten wurde auch gerne für Fernsehnachrichten verwendet. Mit dieser neuen Aufgabe lösten sie das bis dahin dafür verwendete 16mm-Filmformat ab.

Video 8

Video 8 ist eins der weltweit bekanntesten Videoformate. Seine Hersteller sind Sony und Polaroid. Beide haben das Format im Jahr 1985 entwickelt, um Betamax und VHS abzulösen.

Video 8-Kassetten sind sehr klein und passen zu ebenfalls kleinen Camcordern. Der gleichzeitig von Sony entwickelte Camcorder CCD-M85 wurde als der bis dahin kleinste Camcorder der Welt reklamiert.

Der Endverbraucher genoss die platzsparenden und kompakten Artikel. Leider hatte die Neuerfindung den Nachteil, dass der Nutzer, wenn er sich für Video 8-Kassetten entschied, zusätzlich einen neuen Camcorder und auch einen neuen Videorekorder kaufen musste.

Die Konstruktion der kleinen Video 8-Kassette und des kleinen Camcorders war nur durch technische Umwandlungen möglich. Also wurden die Video 8-Kassetten so konstruiert, dass sie keine Synchron- oder Tonköpfe im Camcorder benötigten, wodurch Platz gespart werden konnte.