Betamax- und Betacam-Kassetten

Betamax

Betamax erschien 1975 erstmals in den USA und Japan auf dem Markt. In den folgenden Jahren, also den Anfängen der Magnetbänderrevolution, gehörten Betamax-Kassetten zu den häufigsten benutzten Kassetten – sowohl für die Aufzeichnung von Video- als auch für die Aufzeichnung von Tonaufnahmen.

Vorteile von Betamax

  1. Betamax-Kassetten können vervielfältigt werden. Genauer: Mit Betamax gemachte Aufnahmen ließen sich kopieren und auf einen weiteren Datenträger überspielen.
  2. Betamax-Kassetten hatte eine deutlich bessere Farbtiefe als ihre konkurrierenden Kassetten.
  3. Betamax-Kassetten waren kleiner, handlicher und deshalb beliebter als ihre Konkurrenten.

Nachteil von Betamax

Ein großer Nachteil war, dass man Betamax-Kassetten nur mit dem passenden Camcorder aufnehmen und nur mit dem passenden Rekorder abspielen konnte. Das machte ihn recht unflexibel.

 

 

Betacam

Betacam war ein Videoformat, das von Sony entwickelt wurde. Es zählt zu den Sony Halbzoll-Videoformaten. Andere Halbzoll-Formate waren Betacam SP, Digital Beta, Betacam SX oder Kino und High Definition CAM. Sie alle lösten nach und nach die Betacam-Kassette ab.

Bis dahin war die Betacam-Kassette der Spitzenreiter für TV-Produktionen. Auch für Kinoaufnahmen wurde sie gerne eingesetzt.

Die Betacam-Kassette funktioniert nach dem gleichen Prinzip wie ihr Vorgänger, die Betamax-Kassette. Kompatibel waren Betamax und Betacam wegen ihrer verschiedenen Aufzeichnungssysteme leider nicht.

Worin besteht der Unterschied zwischen Betacam-Kassetten und VHS-Kassetten?

Im Gegensatz zu VHS-Kassetten waren Betacam-Kassetten sehr klein. Das machte sie für Privatverbraucher sehr attraktiv.

Wie lang war die Aufnahmedauer von Betacam-Kassetten?

Die maximale Aufnahmelänge von Betacam-Kassetten betrug in den Anfängen 35 Minuten. Später wurde auch die Möglichkeit von Longplay-Aufnahmen gewährleistet. Bevor auch diese von digitalen Aufnahmemöglichkeiten vom Markt abgelöst wurde, war die Betacam-Kassette weltweiter Marktführer.